Martin Beweggründe in die Selbsthilfe 2017 Ich habe recht lange gebraucht, bis ich den Schritt zur SHG gewagt habe. Meine größte Sorge bzw. Angst, das Zusammentreffen mit anderen Betroffenen könnte mich nach unten ziehen. Nachdem ich mich jetzt dazu entschlossen hatte, bin ich recht froh, dass ich den Schritt in die Selbsthilfe gemacht habe. Erwartet hatte ich einen Austausch mit Betroffenen. Bis jetzt habe ich nur positive Erfahrungen gemacht und sehr gute Gespräche führen können. Beides hilft mir, die Krankheit mit ihren verschiedenen Auswirkungen besser zu verstehen und zu akzeptieren. Es ist schon eine große Hilfe wenn man weiß, dass man nicht alleine ist. Nun wünsche ich mir, dass ich den anderen Teilnehmern auch etwas zurückgeben kann. Zurück
Wir sind Mitglied folgender Organisationen:
Start     Über uns     Impressum     Datenschutzerklärung     Kontakt                                                    Forum (geschützte Seite)